Wenn Dir dieser Beitrag gefällt, teile ihn doch:
Du bist ein spirituelles Wesen, dass eine menschliche Erfahrung macht.

Aber kannst Du das auch spüren?

Spürst Du den Ruf Deiner Seele?

Oder hörst Du Deine innere Stimme gar nicht oder viel zu leise, so dass Du sie gern ÜBERhörst?

Vielleicht versuchst Du auch eher, die Dinge hauptsächlich verstandesmäßig zu erfassen, so wie es das Weltbild, in dem wir aufgewachsen sind, uns auch meist vermittelt?

Möglicherweise verschiebst Du Deine Emotionen häufig in den Kopf, so dass Du sie mehr denkst als fühlst?

Oder es fällt Dir schwer, eigene Ideen zu verwirklichen und Deinem Leben eine Richtung zu geben?

Wenn Dich diese Fragen nachdenklich machen oder etwas leise in Dir klingelt (Jaaaa, das könnte Deine Intuition sein!)  könnte das Stirn-Chakra mit seinen Themen Deine Aufmerksamkeit brauchen!

Das Stirnchakra

Wo die Seele über unsere Intuition mit uns kommuniziert

Die Themen des Stirnchakras sind

Intuition, höherer Verstand, Hellsichtigkeit, Visionen, Visualisierung, Phantasie, Entwicklung außersinnlicher Wahrnehmung, Kommunikation mit der Seele, Manifestation durch Gedankenkraft.

Durch das Stirnchakra nehmen wir die Führung unserer Seele durch die Sprache der Intuition war, es wird wohl deshalb auch als „Tor zur Seele“ bezeichnet.

Das Stirnchakra ist sehr wichtig, um unsere Wünsche und Ziele zu visualisieren und durch Geisteskraft zu manifestieren.

Es liegt in der Mitte des Kopfes, etwa auf Höhe der Augenbrauen oder etwas darüber und verbindet uns mit der höheren Intuition und der Führung durch unsere Seele. Es ist auch der Sitz des Bewusstseins, des höheren Geistes und der inneren Sicht.

 

Wie stabil und geöffnet ist DEIN Stirn-Chakra?

Körperlich zeigen sich Disbalancen des Stirn-Chakras z.B. in Form von Kopfschmerzen und Migräne, Gehirnerkrankungen, Augenleiden, Ohrenleiden, chron. Schnupfen und Nebenhöhlenentzündungen, Erkrankungen des Nervensystems und neurologischen Störungen, Gedächtnisstörungen und Epilepsie.

Das Stirnchakra ist in den selteneren Fällen wirklich blockiert, aber sehr häufig unterentwickelt. Es kann und wird sich mehr und mehr öffnen und entwickeln, je besser es uns gelingt, die unteren Chakren zu öffnen und zu stabilisieren, indem wir uns von begrenzenden Denkweisen und Mustern zu lösen beginnen.

Auf der Erfahrungsebene zeigen sich Blockaden, Disbalancen und Unterentwicklung häufig durch:

  • Überbetonung von Intellekt und rationalem Denken
  • Unterdrücken von Emotionen und Flucht in den Verstand
  • Wenig Zugang zur eigenen Intuition
  • Mangelndem Raum für Spiritualität
  • Angst, nicht zu wissen und zu verstehen „warum“
  • Angst nach Innen zu schauen
  • Angst, nicht intelligent genug zu sein
  • Schwierigkeiten, sich zu konzentrieren und zu fokussieren
  • Wenig Phantasie, schlechtes Vorstellungsvermögen
  • Gefühle von Sinnlosigkeit und Richtungslosigkeit

 

Aus einem stabilen und starken Stirn-Chakra heraus entstehen hingegen z.B. folgende innere Überzeugungen und Glaubensmuster:

Ich weiß und verstehe, wie es sich anfühlt,

  • auf die Stimme meiner Intuition zu vertrauen
  • Gefühle auf allen Ebenen wahrzunehmen
  • die Verbundenheit mit allem was ist immer stärker wahrnehmen zu können
  • wenn der Verstand der Diener statt der Meister ist
  • auf universelles Wissen zugreifen zu können
  • meine Schöpferkraft zu gebrauchen
  • mit meiner Seele kommunizieren zu können
  • klar und fokussiert zu sein
  • die Synchronizitäten in meinem Leben wahrzunehmen und mich von ihnen führen zu lassen

Dein Stirn-Chakra weiter zu entwickeln setzt voraus, dass Du Dich gleichzeitig um die Bearbeitung der Themen Deiner unteren Chakren bemühst.  Erst dadurch entsteht mehr Bewusstsein und Klarheit und Du kannst die Stimme Deiner Intuition deutlicher wahrnehmen.

So kann Deine Seele Dich immer leichter unterstützen, Dein Potential zu verwirklichen.

WAS DU TUN KANNST:

Welche tiefen Überzeugungen blockieren DICH? Welche Dich klein machenden Gedanken halten DICH noch zurück? Damit Du das gezielt herausfinden und verändern kannst, habe ich für Dich ein Worksbook erstellt! Dieses Workbook zeigt Dir Wege, Deine einschränkenden Denkmuster zu finden, sie positiv zu verändern und dann die neuen Programme zu stärken.

HIER kannst Du Dir das Workbook “Einschränkende Glaubensmuster finden und verändern” kostenlos als PDF-Datei herunterladen.

Ich wünsche Dir viele spannende und erkenntnisreiche Momente damit.

Kein Spam, jederzeit abbestellbar! Details zum Newsletterversand findest ​Du in der Datenschutzerklärung.

Wenn Dir dieser Beitrag gefällt, teile ihn doch:

Trage Dich hier für meinen Newsletter ein und erhalte als Dankeschön sofort Deinen "Wertefinder"!

 

Danke! Bitte bestätige Deine Anmeldung noch in der Email, die Du gerade erhalten hast.