Mein Ruhestand begann. Ich sehnte mich nach Freiheit und Freizeit und wollte endlich die Verfügungsgewalt über meine Zeit zurück haben. So war der Plan. Und ich bekam gleich eine ganz andere Aufgabe gestellt: es wurde bei mir Brustkrebs gefunden und die Themen Krankheit, Sterben und Tod bekamen für mich neben meinem ehrenamtlichen  Engagement in der Sterbebegleitung einen ganz persönlichen Bezug. Damit war für mich ganz klar, dass es für mich darum gehen sollte, Angebote zu finden, die mir über mich selber Klarheit verschaffen und mich stärken sollte. Und die meinen Grundstock durch jahrelange Therapie auffrischen und ergänzen sollten.

Ich war total bereit für Neues und mir Unbekanntes. So führte mich mein Weg zu Ursula und ich entschied mich für ein halbes Jahr Einzel-Coaching.  Es war gleich klar, dass diese „Arbeit“ in jedem Fall auch Vergnügen beinhalten würde – da waren wir auf einer Wellenlänge. Ich widmete mich gerne und mit Neugier auch den schriftlichen Aufgaben, die ich mir von der Lernplattform herunterladen konnte und genoss die Besprechungen in unseren monatlichen Reflektionen und Ursulas energetische Behandlungen.

Die Konzentration auf mich in diesen sechs Monaten hat mir gut getan. Bei mir zu Hause hängen immer noch die Affirmationen, die mich am meisten ansprechen, und ich habe sie zu meinen Begleitern gemacht. Meine Herzmauer ist substantiell geschrumpft und ich fühle mich durchlässiger, aufnahmebereiter, aber auch dünnhäutiger. Dadurch kann ich Bedürfnisse besser erkennen und dann auch äußern. Ich fühle mich ge- und be-stärkt, und weiß: ich kann wiederkommen, wenn ich es brauche. Das ist gut. Danke, Ursula!

Sabine, Stuttgart

Trage Dich hier für meinen Newsletter ein und erhalte als Dankeschön sofort Deinen "Wertefinder"!

 

Danke! Bitte bestätige Deine Anmeldung noch in der Email, die Du gerade erhalten hast.